Unsere Reise nach Italien 

Anfang April 2007 sind wir mit Freunden nach Italien gefahren um ein paar Tage Urlaub zu machen und wie kann es anders sein, an zwei Ausstellungen teilzunehmen. Unser Ziel war Ligurien in der Nähe von San Remo.

Dort in den Olivenhainen hatten wir ein schickes Häuschen in den Bergen gemietet. Wir hatten viel Spaß - besonders an den dortigen engen Sträßchen. Man kann dort wirklich an seinen Fahrkünsten zweifeln und ab und zu haben wir auch die Seitenspiegel eingeklappt......  
Einkaufsmässig kann man sich in Italien sofort wie zu Hause fühlen. Herr "Lidl" lässt grüßen. Das Sortiment dort ist natürlich mehr dem ital. Geschmack angepasst. Wir als Fan's der ital. Küche fanden dort ein Einkaufsparadies vor.

Für unsere Hunde war es ein richtiges Paradies, 4.000 qm 
zum austoben und man sah die drei blauen Doggis Amadeus,
Amourette und Benita immer wieder auf Erkundungstour gehen.
Die erste Ausstellung war gleich am Freitag in Monte Carlo.
Diese Stadt ist schon etwas besonderes mit ihrem Jachthafen,
den tollen Geschäften und diesem einzigartigen Flair.
Die Ausstellung findet jedes Jahr in einem riesigen Zirkuszelt in mitten eines wunderschönen Parks statt.

Amadeus hatte in der Offenen Klasse noch 2 Konkurrenten und alle bekamen ein V. Bei der Endausscheidung hatte Amadeus die Nase vorn und bekam tatsächlich das erhoffte CACIB/CAC. 
Amourette gewann die Offene Klasse, aber die Entscheidung
um das CACIB ging an die Hündin aus der Siegerklasse.
Benita startete in der Jugendklasse (nur zum "üben" Originalton
von Erika) und bekam die Höchstbewertung V 1.

Auf der Rücktour besuchten wir alle zusammen den großen Wochenmarkt in Ventimiglia. Wir waren natürlich die Attraktion mit unseren "Riesen". Die Italiener lieben die Deutsche Dogge und wir mussten ständig wieder stehen bleiben, damit sie die Hunde streicheln und fotografieren konnten.  
Natürlich durfte auch die Shoppingtour nicht fehlen. Die Italiener sind, was die Mode angeht, uns doch etwas voraus. Wir stiegen ins Auto "dieses mal ohne männliche Begleitung" und fuhren entlang der Küstenstraße nach San Remo. 
Dort in der wunderschönen Altstadt konnte man shoppen ohne Ende. Es gab aber auch viele Sehenswürdigkeiten, z.B. das Casino, oder diese orthodoxe Kirche mit ihren kleinen Türmchen.

Wieder im Ferienhaus angekommen, überraschte uns der "Hausherr Eddi" mit leckeren Spaghetti.

 Wir freuten uns riesig, denn nun haben Amadeus und Amourette alle erforderlichen Anwartschaften für den Titel Intern. Ch. erreicht. 
Natürlich wurden diese Siege zum Abschluss noch mit einem
richtig üppigen mediterranen Essen gefeiert.

Am Sonntag war dann die Ausstellung in San Remo angesagt. Die Bewertung der Hunde findet in einer riesigen Blumenmarkthalle statt. Die Parkplätze sind alle rund um die Halle und es gibt dort viele geheime Eingänge, von der nur Insider wissen.  Auch hier haben unsere "Blauen" wieder hervorragend abgeschnitten. Amourette gewann das CACIB/CAC, Amadeus bekam ein V 2 in der Siegerklasse. Obwohl die Benita ja nur zum "üben" anwesend war, bekam sie mal wieder ein V 1 in der Jugendklasse. Dann waren die schönen Tage auch schon wieder vorbei und wir mussten Abschied nehmen. Alle waren sich einig:
Arrivederci  - bella Italia, wir kommen wieder!

Kontakt

Telefon: 06004 92280

E-Mail:

info@ddc-oggiessen.de

News